030 84 18 34 06 info@chiroberlin.de

Chiropraktik

Was ist Chiropraktik?

Die Balance im Körper ist das höchste Gut, damit wir uns wohlfühlen und keine Schmerzen verspüren. Dysfunktionalitäten können häufig durch einfache, zielgerichtete Impulse durch den Chiropraktor behoben werden. Die Beherrschung der Technik erfordert eine mehrjährige, akademische Ausbildung, die in Ländern wie Großbritannien, den USA und Australien erlangt werden kann.

Die Ausbildung des Chiropraktors ist streng durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geregelt und hat ein fünf- bis siebenjähriges Hochschulstudium zur Grundlage. Die Ausbildung des in Deutschland weit verbreiteten Berufsbildes des „Chiropraktikers/-therapeuten“ ist hingegen nicht offiziell geregelt. Chiropraktoren sollten daher nicht mit „Chiropraktikern“ oder „Chirotherapeuten“ verwechselt werden.

Die Chiropraktik versteht sich als Ergänzung zur Schulmedizin und konzentriert sich auf die Diagnose, die Behandlung und die Prävention von Funktionsstörungen des menschlichen Bewegungsapparates. Durch gezielte Impulse trägt der Chiropraktor zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei. Medikamente, Operationen und Technologien kommen nicht zum Einsatz.

Die Chiropraktik kann Schmerzen reduzieren, Funktionsstörungen des gesamten Bewegungsapparates sowie der Extremitäten positiv beeinflussen und die Funktion blockierter Gelenke und ihrer umgebenden Strukturen wiederherstellen und erhalten. Zu den zentralen Behandlungszielen der Chiropraktik zählen die Schmerzreduktion, die Wiederherstellung sowie der Erhalt der Funktion blockierter Gelenke und ihrer umgebenden Strukturen wie Muskeln und Bänder.

Was ist Chiropraktik?
Ursprung

Ursprung

Die manuelle Behandlung der Gelenke hat mehr als 2.000 Jahre Tradition. Wie Aufzeichnungen aus Ägypten, Ostindien und Ostasien belegen, fand die manuelle Wirbelsäulentherapie bereits um 3.000 v. Chr. Anwendung. Hippokrates und seine Schüler beschreiben die “Traktion der Wirbelsäule mit gleichzeitiger Manipulation durch Hände oder Füße des Behandlers” schon um 400 v. Chr.

Der Begriff “Chiropraktik” bedeutet “mit der Hand behandeln”. Als eigenständiger Gesundheitsberuf wurde die moderne Chiropraktik im Jahre 1895 von Daniel David Palmer in Davenport, Iowa, USA begründet.

Die Wirksamkeit, Sicherheit und Kosteneffizienz der Chiropraktik ist mittlerweile durch viele wissenschaftliche Studien belegt. Sie ist aus dem modernen Gesundheitswesen nicht mehr wegzudenken und hilft Patienten mit Wirbelsäulen- und Gelenksproblemen auf natürlichem Wege.

Share This